Philosphie

Keramik: Materie und Geist

Das Gestalten von Gegenständen aus Ton und ihre Verfestigung im Feuer entspricht der technischen Verfügung über einen Teil der Natur, wie sie von den Naturwissenschaften bearbeitet wird. Von der Geologie bis zur Thermodynamik liegt diese Verbindung auf der Hand. Sobald es jedoch um künstlerische Ansprüche geht, treten gestalterische Interessen in den Vordergrund, die in den Geisteswissenschaften begründet sind. Das um so mehr, je mehr die Keramik zur Kunst wird, das heißt, wenn der Sinn frei bleibt und der Zweck nicht mehr der Nutzen ist.

In diesem Beitrag geht es um die unterschiedlichen Beziehungen der Keramik zu den Natur- und Geisteswissenschaften.

Vollständigen Beitrag lesen

© 2010 - 2017 Gustav Weiß